Sprengung Schornstein und Kesselhaus

Auftraggeber: J.S.K. Frankfurt
Bauvorhaben: Hirschbergerstraße
Zeitraum: 2001
Art der Arbeiten: Sprengung eines Mauerwerksschornsteines, Sprengung eines Gebäudes und eines Kesselhauses
Adresse: Hirschbergerstraße, Berlin-Lichtenberg
Größe: Teilsprengung eines Industriegebäudes vaon ca. 25.000m³ umbauter Raum eines Kesselhauses von ca. 15.000m³ sowie eines Mauerwerkschornsteines
Nutzung: Industriebauten
Ansprechpartner: J.S.K. Frankfurt