Umbau Berlin Ostkreuz

Auftraggeber: Spitzke SE
Zeitraum: 26.03.2012 – 29.07.2012
Art der Arbeiten: Abbruch Industriegebäude
Größe: 3.500 m² Bahnsteigfläche
Nutzung: Umbau Berlin Ostkreuz
Infos: Der Bahnhof Ostkreuz nimmt als Umsteigestation zwischen den S-Bahnstrecken der Ost-West-Relation (Stadtbahn) und dem südlichen Berliner S-Bahninnenring (Ringbahn) eine exponierte Stellung im gesamten Berliner Nahverkehrsnetz ein.

Obwohl in Ost-West- und Nord-Süd-Richtung Fernbahntrassen die Umsteigestation kreuzen, bestehen derzeit keine Haltepunkte für die Fernbahn.

Die Hierfür notwendigen Abbrucharbeiten befinden sich im Bereich des „Ostbahnhofs“ und bestehen aus dem Rückbau von zwei Bahnsteigen. Die Abbrucharbeiten der rund 3.500 m² Bahnsteigfläche, findet parallel zum laufendem Bahnbetrieb statt und müssen daher zum Teil in sehr kurzen Sperrzeiten durchgeführt werden.